Schuhmacherei

Schon in zweiter Generation besteht die Schuhmacherei Jagic in der Hausener Fröbelstraße. Bereits 1960 kam der Schuhmacher Johann Jagic nach Deutschland und etablierte sich 1966 als Schuhmachermeister mit eigenem Laden. Die im elterlichen Geschäft aufgewachsenen Kinder, Tochter Silvia und Sohn Andreas, erlernten beide den Beruf des Vaters. Mit seinem Gesellenstück brachte es Andreas Jagic bis zum Landessieger und legte schon drei Jahre später die Meisterprüfung im Schuhmacherhandwerk ab. Zwei weitere Jahre später wurde er Orthopädie-Schuhmachermeister.

 

Andreas Jagic führt  heute  als „doppelter“ Meister, Schuhmacher und Orthopädieschuhmacher, das kleine, freundliche Fachgeschäft und kann neben guten, fachmännischen Reparaturen eine orthopädische Fuß- und Schuhversorgung anbieten.

Die Jagic-Dynastie

Auf dem Bild von 1991 ist neben dem Gründerehepaar Lydia und Johann Jagic (links) Tochter Silvia (mitte), ebenfalls gelernte Schuhmacherin, und das Ehepaar Eva Maria und Andreas Jagic (rechts) zu sehen. Im Vordergrund steht der heute erwachsene Nachwuchs mit krummem Schusterhammer und Schürze: Marcel und Isabel.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt